4

Die Gretchenfrage der Katzenfütterung:  Nass- oder Trockenfutter?     Dazu ein kleiner Versuch aus unserer Küche. Der Magen einer durchschnittlichen 4-kg-Katze fasst ungefähr 150 ml. Das ist ungefähr so viel, wie in dieses kleine Trinkglas passt. Da Katzen ein mechanisches Sättigungsgefühl haben, fressen sie - wenn genug da ist - bis ihr Magen voll ist, also ca. ein Volumen von 150 ml
Frisst eine Katze 150 ml Nassfutter,  nimmt sie damit etwa 150 kcal auf. Frisst sie das gleiche Volumen an Trockenfutter,  nimmt sie damit das Doppelte, 300 kcal auf!

Der Tagesbedarf einer 4-kg-Durchschnittskatze beträgt etwa 250 kcal.

Schlägt sich also eine Katze auch nur einmal am Tag den Bauch mit Trockenfutter voll, so hat sie schon 20% mehr Kalorien aufgenommen, als sie den ganzen Tag über verbraucht!  Und Kalorienüberschüsse werden vom Körper als Fett gespeichert... Trockenfutter macht also dick und sollte am besten nur als Leckerchen oder in kleinen Mengen in sogenannten "Activity-Feedern" gefüttert werden. Empfehlenswerte Spielsachen zum Trockenfutter-Füttern finden Sie z.B. hier

Zu viel Trockenfutter hat noch einen weiteren Nachteil:

Katzen nehmen in der Natur Flüssigkeit hauptsächlich über ihre Nahrung auf. Über das Trockenfutter nimmt eine Katze aber natürlich nahezu Weiterlesen...

4

Im Jahr 2017 wurde in Deutschland Hunde- und Katzenfutter für über 3 Milliarden Euro verkauft. Ein riesiges Geschäft. Es tummeln sich unüberschaubar viele Tierfutterfirmen auf diesem lukrativen Markt.

Um an Käufer zu kommen, ziehen die Hersteller natürlich alle Register: Von schicken Etiketten, über Gesundheitsversprechen bis hin zu Verbrauchertäuschung oder gar Betrug ist alles dabei.

Kann Weiterlesen...

Um so beschwerdefrei wie möglich so alt wie möglich zu werden, sind Vorsorgeuntersuchungen auch beim Hund extrem wichtig.

Welche Untersuchungen sind wann und für welchen Hund sinnvoll?

Für alle Hunde in jedem Alter  ist eine etwa jährliche Routineuntersuchung sinnvoll.

Dabei wird zunächst genau die sogenannte Anamnese erfragt, d.h. der Tierarzt will von Ihnen wissen, wie es mit dem Fress- und Trinkverhalten Ihres Hundes aussieht, wie Urin- und Weiterlesen...

Jedes Jahr in einer Woche im  September führt der Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) die Aktion „Check meinen Chip“ durch.

Auch unsere  Praxis  macht natürlich mit.

Unser Ziel ist es, dass jeder Hund und jede Katze gekennzeichnet und registriert wird. Welche Möglichkeiten es gibt ein Tier zu kennzeichen und wie genau das funktioniert, können Sie Weiterlesen...

2

Ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. Denn die meisten Meerschweinchen und Kaninchen, die krank in meiner Praxis vorgestellt werden, sind krank aufgrund falscher Ernährung.
Zahnprobleme, Abszesse, Verdauungsstörungen, Stoffwechselerkrankungen, Harngries, Blasensteine u.v.m. können durch falsche Ernährung ausgelöst werden.

Die Nahrung von Meerschweinchen und Kaninchen muss vor allem Weiterlesen...


Egal ob Routinecheck oder Notfall, in wenigen Minuten können wir alle wichtigen  Blutwerte direkt in der Praxis bestimmen - ein gutes Gefühl und es erspart Ihnen so manche Fahrt in eine Tierklinik.

In unserem Labor können wir innerhalb von Minuten umfassende Untersuchungen machen:

  • Blutbild inkl. 4-fach Differenzierung
  • Klin. Chemie (Leberenzyme, Nierenwerte, Bauchspeicheldrüsenwerte,
Weiterlesen...

Endlich ist es soweit, in unserer Praxis ist es ab sofort möglich, Tiere auf höchstem Niveau kardiologisch  untersuchen zu lassen!
War der Weg bis zu den nächsten zertifizierten Kleintierkardiologen an der Münchner Uni oder in Haar sehr weit, so ist eine umfassende Herzuntersuchung jetzt auch in unserer Praxis möglich.
Darf ich vorstellen:
Dr. Weiterlesen...

Das ist Streusel. Streusel ist gerade kastriert worden. Das linke Bild wurde direkt nach der Operation aufgenommen, Streusel hat gerade seine Aufwachspritze bekommen. Auf dem anderen Bild mümmelt er schon wieder Löwenzahn.
Zwischen den Bildern liegen 4 Minuten!

Weiterlesen...

Das 10-jährige Praxisjubiläum wollen wir feiern!

Und zwar mit einem

Tag der offenen Tür
10 Jahre Tierarztpraxis Dr. Diana Ruf
Samstag, 23. Juli von 13 bis 17 Uhr
Anlässlich des 10-jährigen Praxisjubiläums laden wir herzlich zu unserem Tag der
offenen Tür ein.
Kennen Sie unsere Praxis schon oder möchten Sie mal neu reinschnuppern?
Wir laden Weiterlesen...

Heute war wieder mal eine Schulklasse da und hat unter anderem das Verbinden geübt 😉

Könnten Sie Ihr Tier im Fall des Falles richtig verbinden? Wüsstet Sie, was im Notfall zu tun ist?

Der Hund schneidet sich an einer Glasscherbe den Ballen auf, nach dem Stöckchenspiel steckt ein Ast quer im Maul, eine Biene hat in die Backe gestochen, die Katze wirkt urplötzlich wie betrunken oder das Kaninchen Weiterlesen...